Mitglieder-und Wahlversammlung des Fördervereins Tierpark Perleberg

24.02.2019

Am Samstag, den 23.02.2019 fand ab 10 Uhr die jährliche Mitglieder- und Wahlversammlung des Fördervereins Tierpark Perleberg in bewährter Form in der Zooschule des Tierparkes statt. Von den 40 Mitgliedern des Vereins waren 17 erschienen. Nach der Begrüßung aller Mitglieder gab der Geschäftsführer den Rechenschaftsbericht über die Arbeit des Vereins im vergangenen Jahr ab. Höhepunkte waren neben dem Tierparkfest und dem schon traditionellen Paten und Sponsorenfest im Herbst die Inbetriebnahme des 2. Abschnittes des Nasenbärengeheges. Die Anlage ist inzwischen der Besuchermagnet. Besonderen Dank gilt hierbei der Arbeit von Axel Müller und seiner Firma mit seinen zahlreichen Ideen die Anlage besonders attraktiv für die Tiere und die Tierparkbesucher zu bauen. Letztendlich hat der Bau der kompletten Anlage der durch Spenden, Tierpaten und Sponsoren finanziert wurde ca. 31.000€ gekostet. Weiter wurde der Anbau am Kattagehege realisiert, hier kann man die Tiere jetzt in ihrer Behausung auch im Winter beobachten. Der Zaun des Rhesusaffengeheges wurde erneuert, das Blockhaus mit der Landtechnikausstellung aufgewertet oder ein Futterplatz für die Stachelschweine in der Nähe der Besucher gebaut. Viele Maßnahmen die den Tierpark voranbringen und ihn attraktiver und schöner für die Besucher machen.

Aber ohne unsere inzwischen 90 Tierpaten und die Sponsoren das muß man wohl ganz deutlich feststellen, wäre die Arbeit des Vereins gar nicht realisierbar. Über 15.000€ an Spenden und Sponsorenleistungen kamen da im letzten Jahr zusammen.

Nach dem Rechenschaftsbericht und dem Kassenbericht gab es keine weiteren Einwände oder Zusätze und der alte Vorstand wurde entlastet. Danach erfolgte die Wahl des neuen Vorstandes und der 4 Beisitzer. Vorsitzender wurde wieder Hartmut Martin, Geschäftsführer Bernhard Grunicke und Schatzmeister Michael Niesler. Franziska Dehlow übernimmt jetzt mit Gitta Schmidt die Kassenprüfung und Ronald Otto als der neue Geschäftsführer der GWG wurde als einer der 4 Beisitzer in die erweiterte Leitung gewählt.

Herr Otto informierte die Vereinsmitglieder ausführlich über Details der von der Stadt geförderten Maßnahme "Spielplatzbau" im Tierpark.

Als zukünftige Schwerpunktaufgaben des Vereins wurden letztendlich beschlossen:

> Der Bau eines 2600qm großen Alpakageheges in zwei  

   Abschnitten

> Sichere Gestaltung der begehbaren Vogelvoliere

> Erneuerung des Damwildgeheges

Und natürlich wird auch in diesem Jahr wieder unser Paten- und Sponsorenfest im September stattfinden.

Bernhard Grunicke

 

 

Foto: Luchs