Alpakagehege (01.03.2019)

Alpakagehege

 

Laut Beschluss des Vorstandes des Tierparkförderverein in Zusammenarbeit mit der GWG soll im Perleberger Tierpark auf einer Fläche von ca. 2600 qm ein Alpakagehege für 6-8 Tiere errichtet werden. Das Objekt soll zwischen Vogelvoliere und Trampeltiergehege gebaut werden. Zwischen Trampeltiergehege und Alpakagehege soll ein Fußweg verlaufen. Die in dem Bereich vorhandenen reparaturbedürftigen Vogelvolieren werden abgebaut und die Tiere in andere Gehege umgesetzt. Einige ausgewählte Bäume einschließlich Stümpfe werden in Absprache mit dem Förster entfernt.

Es soll ein Achteckiger Besucherpavillion (D=6m) aus Holzbalken mit Pappschindeldach und Regenentwässerung gebaut werden von dem 4 Stalleinheiten mit ca 4m Tiefe abgehen. Dazu sind Fundamente für die 13 Erdanker anzufertigen. Im Bereich des Pavillions sind vorher ca. 30 cm aufzuschütten. Die Begehung soll behindertengerecht gestaltet werden. Pavillion und Ställe werden gepflastert. Im Pavillion sind Besucherbänke und Besucherabgrenzungen aus Holz einzubauen. Für die Ställe sind 4 geeignete Tore zu installieren. Elektroanschluß ist vorzusehen.

Die Umzäunung soll in Anlehnung an das Trampeltiergehege mit 100er Doppel T Pfosten und zwei Stahlseilen erfolgen. Eine Besucherzaunabtrennung ist nicht erforderlich. Eine Abtrennung in zwei separate Gehege soll möglich sein. Das Eingangstor (3m breit) für das Gehege soll sich am Kamelhaus gegenüber der Kaninchenanlage befinden. Im Gehege an der tiefsten Stelle wird ein Sickerteich ausgebaggert.

Die Kosten werden sich auf 45-50.000€ belaufen.

[alle Schnappschüsse anzeigen]