Wir begrüßen Sie auf der Internetseite des Fördervereins Tierpark Perleberg e.V.

 

Der Perleberger Tierpark gehört zu den beliebtesten Ausflugzielen der Prignitzstadt. Viele Besucher aus Nah und Fern besuchen täglich den mitten im Kiefernwald liegenden Heimattierpark. Man findet ihn am Ortsausgang von Perleberg in Richtung Bad Wilsnack.

In modernen Gehegen und Volieren sind zahlreiche heimische aber auch exotische Tierarten zu beobachten. Einige Gehege sind begehbar gestaltet und Tiere können dort auch gefüttert werden. Besondere Attraktionen sind die weitläufige Braunbärenanlage, das Wolfsgehege, die begehbare Vogelvoliere, das Erdmännchengehege, das Dingogehege das Nasenbärengehege und die Eulenburg gleich am Eingang des Parkes.
 
Hier finden sie
den Lageplan der Gehege : Lageplan 2020

 

Unser Tierpark hat wieder geöffnet !  

ALLE Besucher müssen allerdings schon auf dem Parkplatz und im Tierpark Masken tragen !

Bitte respektieren Sie das, damit wir auch weiter geöffnet bleiben können !

 

 

Luchs 2021 02

Luchs

 

Alpaka 2021 1

Alpaka Gabi mit Tochter im Schnee

 

Wisent 2021 Schnee

Der Wisentbulle hat sich gut entwickelt !

 
 
Info
zum neuen Bauvorhaben der Stadt !

 

 

Einige Videos:

 

Wolfsrudel    Kattas beim Fressen     Alpaka im Dezember 

                                                                                               

Video: Wolfsrudel    Video: Kattas    Video: Alpakas im Dezember

                ( anklicken !)       ( anklicken !)                   (anklicken !)

 

Kattas fressen  

 

 

 

 

 

 

 

  Video: Kattas                                     

       (anklicken !)

 

 

Pressemitteilungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Prignitzexpress vom 16.12.2020

Prignitzer vom 16.02.2021

 

Unser Konto für Spenden:

DE77 1606 0122 0000 0666 64

 

Übrigens betreibt der Tierpark auch eine informative

Facebookseite. Schauen Sie mal rein !

 

 

Achtung !  Falls Sie Informationen und Berichte aus den vergangenen Jahren über den Tierpark nachlesen möchten, schauen Sie bitte  im  Archiv  nach !

 

ARCHIV